„Ich mache heute die Erklärfilme, die mir in meiner Schulzeit gefehlt haben.“

Michael Tewiele, Diplom Designer (FH)

Foto: futoKULT

Michael Tewiele konzipiert

Erklärfilme und interaktive Medien

für Wirtschaft und Wissenschaft.

Sie möchten ein paar mehr Details über mich erfahren? Gerne:
Hallo. Ich bin Michael Tewiele, Jahrgang 1979, Erklärfilmer und Illustrator. Ich lebe zusammen mit meiner Frau und unseren zwei Kindern in Bocholt – im Herzen des Westmünsterlandes.

Hervorragend ausgebildet
Ich liebe Filme. Schon immer. Daher ist es verwunderlich, dass ich nach meinem Abitur zunächst Kinderbuchillustrator werden wollte.

Im Laufe meines Studiums offenbarte sich mir, wie viel mehr Illustration zu leisten vermag, als ich mir bis dahin vorstellen konnte: Von der bildenden Kunst über die Editorial Illustration erschloss sich mir, dank meiner Professorin Cordula Hesselbarth, das weite Feld der Wissenschaftsillustration.

Leuchtturmprojekt der Kommunikation
Bereits während meines Studiums realisierte ich für einen großen Konzern (die heutige Evonik Degussa GmbH) die Online-Plattform: „Mission Degussa.“ Mit kurzen Clips und Browser-Spielen machte ich Funktion und Wirkung der Unternehmensprodukte spielerisch erlebbar.

Das Projekt wurde mit dem deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation ausgezeichnet und bescherte mir einen hervorragenden Start in die Selbstständigkeit.

Preisgekrönt in den Beruf
Meinen allerersten Erklärfilm (Naturverbunden) erstellte ich im Rahmen meiner Diplomarbeit im Jahr 2006. Er wurde von der FH Münster als beste Abschlussarbeit gekürt.

Neben meiner Selbstständigkeit war ich viele Jahre in der Lehre aktiv und unterrichtete an den Fachhochschulen in Münster und Düsseldorf. Im Umgang mit den Studierenden erweiterte ich meine Kompetenzen für effektives Projektmanagement und harmonische Teambildung.

Work and Life Balance
Den Erklärfilm habe ich zu meiner größten Stärke gemacht. Jedes Projekt packe ich mit kindlicher Neugier an und tauche mitunter tief in ein neues Thema ein. Ich lerne immer etwas Neues dazu und freue mich, wenn die persönliche Note, die in meine Werke mit einfließt, bei meinen Auftraggebern und ihrer Kundschaft für gute Laune sorgt.

Zum Ausgleich zur ganzen Schreibtischarbeit spiele ich Badminton und Volleyball und gehe gerne Wandern. Zeichnen und Malen sind auch aus meiner Freizeit nicht wegzudenken, genauso wenig wie gesellige Brettspielabende und knallige Kinobesuche.

An der VHS Bocholt biete ich Kurse für Aktzeichnen und Graphic Recording an. Zudem unterstütze ich die Junge UNI in Bocholt mit abwechslungsreichen Kursen für Kinder und Jugendliche. Darüber hinaus engagiere ich mich in der Illustratoren Organisation e.V. und bin Regionalleiter der Illustratoren Bocholt.

Erfahren Sie mehr über die Zusammenarbeit mit mir. Mein Angebot

Auszeichnungen

Comenius 2014

Comenius-EduMedia-Siegel für pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle Bildungsmedien: Treibhauseffekt & Ozonloch

DPWK 2008

Finalist beim Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation, Kategorie beste Online-Kommunikation GEA – So wird’s gemacht: Bier

Rektorpreis 2007

Rektorpreis der FH Münster für NATURverbunden – Ein Animationsfilm über Taxonomie

DWPK 2006

Deutscher Preis für Wirtschaftskommunikation, Kategorie beste Online-Kommunikation Leuchtturmprojekt: Mission Degussa

Danke für die Zusammenarbeit.

Michael Tewiele hat sich trotz Vorwarnungen bezüglich der Unlösbarkeit der Aufgabe meinem Auftrag gestellt, gemeinsam Visualisierungen zur Quantenphysik zu finden. Das Projekt quantumvisions.net wächst nun seit über zehn Jahren kontinuierlich, wobei Michael Tewiele inzwischen nicht nur Leiter des Design-Teams ist, sondern Koautor, denn ohne seine kreativen Bildideen wären diese ganzen Quantenformeln nichts als Mathematik-Hieroglyphen für Experten geblieben. Durch Michi ist das nun anders - 1000 Dank!

Prof. Dr. Stefan HeuslerInstitut für Didaktik der Physik

Michael Tewiele hat die Gabe, selbst komplexe Inhalte mit einer gewissen Leichtigkeit verständlich zu machen – mit einer kreativen Bildsprache, die treffend informiert und einen dennoch schmunzeln lässt.
Für unser Museum hat er die Dauerausstellung auf diese Weise mit einem Film über den Klimawandel bereichert.

Dr. Norbert WindingHaus der Natur, Salzburg